Das Gütesiegel Lern-Apps ist ein vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung vergebener Qualitätsnachweis für digitale mobile Lernanwendungen, die ein standardisiertes Evaluierungs- und Zertifizierungsverfahren durchlaufen haben. Im Vordergrund steht dabei die Beurteilung nach pädagogischen Kriterien. Darüber hinaus werden Merkmale wie Lernmanagement, Kostentransparenz, Darstellung des Geschäftsmodells, Benutzerfreundlichkeit, Datenschutz oder technische Stabilität zur Beurteilung herangezogen. Das Gütesiegel soll Lehrkräften, SchülerInnen sowie Eltern Orientierung und Hilfestellung bei der Auswahl innovativer Lern-Apps bieten.

Im September erfolgte der offizielle Aufruf zur Einreichung von Lern-Apps zur Zertifizierung. Diesem ging eine intensive Pilotphase voraus, an welcher auch eSquirrel als einer von sieben App-Entwicklern beteiligt war. eSquirrel hat das Zertifizierungsverfahren positiv durchlaufen und bekam das Gütesiegel Lern-Apps vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) für zwei Jahre lang verliehen. Das Zertifizierungsverfahren wurde von der Bildungsagentur OeAD entwickelt und von der Innovationsstiftung für Bildung (ISB) als Partner und Impulsgeber initial finanziert.

Als zertifizierte Lern-App entspricht eSquirrel folgender Definition:

Eine Lern-App ist ein digitales Hilfsmittel, das in seiner Funktion das Lernen im Rahmen des schulischen Unterrichts und eigenverantwortliches, interessengeleitetes Lernen unterstützt, indem Schüler/innen mit Hilfe mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets zeit- und ortsunabhängig Lerninhalte u. a. erarbeiten, üben, vertiefen, wiederholen, strukturieren bzw. anwenden und eigene Interessensgebiete verfolgen können. Außerdem ist sie sowohl für iOS (im App Store) als auch für Android (im Play Store) verfügbar, sie ist DSGVO-konform, und sie enthält keine Werbung.

Die zertifizierten eSquirrel Kurse „Digitale Grundbildung“ und „Französisch – à la maison A2/B1“ (beide kostenlos) sowie „AHS-Maturatraining Mathematik komplett“ finden Sie hier: https://www.guetesiegel-lernapps.at

Das Bündnis für Bildung hat mit Ende 2020 eSquirrel offiziell in seine Reihen aufgenommen. Es ist die gemeinsame Mission, die uns verbindet. So unterstützt das BfB als gemeinnütziger Verein den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen. Gemeinsam arbeiten wir daran, digitale Medien, Tools und Kommunikationsmittel LehrerInnen, SchülerInnen und alle Personen im Bildungsbereich näher zu bringen.

Gemeinsam mit IT-Unternehmen, Verlagen, Startups, Bildungsinstituten und Vertretern der öffentlichen Hand engagiert sich auch eSquirrel in diesem Rahmen für bessere Lösungen im Bildungsprozess. Unter den weiteren Mitgliedern finden sich ebenfalls starke Partner wie Samsung, Acer, Cornelsen, Klett und Microsoft.

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Projekte, Veranstaltungen und Arbeitsgruppen!

Ausgesetzer Unterricht stellt im Moment nicht nur LehrerInnen und SchülerInnen auf die Probe. Auch Eltern haben damit zu kämpfen, ihre Kinder zum Wiederholen der Inhalte zu animieren. Distance Learning ist das Wort der Stunde, jedoch sieht die Realität oft anders aus. Wie Ihr Kind in dieser Ausnahmesituation trotzdem einen Schul-Alltag haben kann, erfahren Sie hier.

Fixe Zeiten festlgen

Für Eltern, die zurzeit im Homeoffice arbeiten gilt das gleiche wie für Kinder. Es sollte eine klare Grenze zwischen Arbeit und Privatleben geben. Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Zeiten fest, zu denen es lernen soll. Dabei auch die Pausen nicht vergessen! Machen Sie einen Stundenplan, wie es Ihr Kind aus der Schule kennt. Somit bleibt auch genug Zeit zum Spielen und zur Bewegung.

Einen eigenen Arbeitsplatz herrichten

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihrem Kind einen Schreibtisch zur Verfügung zu stellen – prima! Wenn nicht, richten Sie Ihrem Kind trotzdem einen Platz ein, an dem es seine Schulsachen ablegen kann, an dem nur gelernt wird. Auch hier ist es wichtig, Grenzen zu ziehen, damit Ihr Kind auch abseits von diesem Ort abschalten kann.

Erfolge loben, bei Schwächen unterstützen

Lassen Sie Ihr Kind selbst Aufgaben erarbeiten – fallen Sie nicht in das Muster, Ihrem Kind bei jedem Schritt behilflich sein zu wollen. Legen Sie gemeinsam mit dem Kind und Lehrkräften Erfolge fest, die man erreichen kann. (Für eine sichere Kommunikation zwischen LehrerInnen und Eltern eignet sich Schoolfox, die ihr Angebot bis zu den Sommerferien kostenlos verfügbar gemacht hat).
Ihr Kind wird auf Erfolge, aber auch auf Misserfolge stoßen. Loben Sie die Erfolge und versuchen Sie bei Schwierigkeiten zu unterstützen, keinesfalls die Aufgaben zu übernehmen.

Digitale Unterrichtsmittel einsetzen

Für die Fortschritte mit der Lehrerin oder dem Lehrer sind digitale Lehrmittel unumgänglich geworden. Nutzen Sie darüber hinaus unsere Plattform, um Ihr Kind zum Wiederholen und Vertiefen der Lerninhalte zu motivieren.

X
X
X